8. Runde (25.09.2016)
Kautzen - SCP
1 : 2 (0 : 1)
Torschütze: 2x Hron Martin
Aufstellung: Dvorak Jan, Svoboda Pavel, Sprinzl Stefan, Bindreiter Rene (80. Min. Winkelbauer Michael) ,Winkelbauer Klaus, Buxbaum Thomas, Sancl Miroslav, Hofstetter Jonas (90. Min. Liebhart Jürgen), Hron Martin, Göth Jakub, Masch Markus (95. Min. Löffler Roman)
Schiriteam: Markus Winkler, Markus Marchsteiner

Beim heutigen Spiel in Kautzen mussten wir auf Manndecker Fasching Stefan, verletzungsbedingt, verzichten. Dafür konnte Trainer Sancl wieder auf Winkelbauer Klaus zurückgreifen. Sancl übernahm heute die Rolle des Liberos und schickte Svoboda in den Angriff. Auf der Bank die Spieler Winkelbauer Michael, Liebhart Jürgen, Löffler Roman und Ersatztormann Pokorny Manuel.

In der Anfangsphase des Spiels hatten die Heimischen mehr vom Spiel und hatten bereits in der 4. Minute die erste gute Chance. Ein Schuß der Gastgeber geht von der Strafraumgrenze knapp an unserem Tor vorbei. Dann kam aber unsere Mannschaft besser ins Spiel. In der 16. Minute gab es Handelfmeter für uns. Diesen verwandelte Martin Hron sicher zum 0:1. Mitte der ersten Halbzeit wird Kautzen wieder stärker. Die letzte viertel Stunde der erste Hälfte verlief ausgeglichen mit fast keinen Tormöglichkeiten beiderseits. Kautzen wollte vor dem Halbzeitpfiff noch unbedingt den Ausgleichstreffer erzielen und erhöhte den Druck. Unsere Mannschaft ließ aber nicht zu und so ging es mit einer knappen 0:1 Pausenführung in die Kabinen.

In der 48. Minute bewahrt uns Tormann Dvorak, mit einer super Abwehr, vor dem Ausgleich. Kautzen ist jetzt voll am Drücker. Nach einer Stunde Spielzeit lässt der Druck der Gegner aber etwas nach. Sie bleiben aber brandgefährlich. Mitte der zweiten Hälfte hatte Kautzen eindeutig mehr Ballbesitz und ist auch torgefährlicher. Unsere Mannschaft verlegt sich jetzt notwendigerweise auf Conter. In der 72. Minute holt der heute sehr stark spielende Tormann Dvorak einen Ball aus der Ecke. In der 80. Minute kommt Winkelbauer Michael für Bindreiter Rene ins Spiel. Wiederum war es Dvorak der sich in der 84. Minute zwei Mal hintereinander auszeichnen muss. Unsere Mannschaft kämpft um einen Punktegewinn. Der Druck wird jetzt wieder stärker und Kautzen erzielt in der 87. Minute den 1:1 Ausgleichstreffer. In der 89. Minute ein typischer Conter unsererseits und Jakub Göth wird im Strafraum gelegt. Den dafür gegebenen Elfmeter verwandelt erneut Martin Hron zur 1:2 Führung. In der 90. Minute kommt Liebhart Jürgen für Hofstetter Jonas und in der 95. Minute kommt Löffler Roman für Masch Markus ins Spiel. In der 98. MInute beendet Schiri Winkler (warum auch immer so spät) das Spiel und wir gehen mit einem knappen 1:2 Sieg vom Platz.

Kautzen war zwar spielerisch das stärkere Team, aber manchmal kann auch das spielerisch schwächere Team ein Spiel gewinnen. Dazu gehört ein stark spielender Tormann Dvorak, Kampf und ein bißchen Glück. Gratulation an unsere Mannschaft für ihren kämpferischen Einsatz und das Erreichen von 3 Punkten gegen eine stark spielende Heimmannschaft.

Reserve:
Kautzen - SCP
3 : 1 (2 : 0)

Strohmayer Carl