23. Runde (30.05.2015)
SCP - Sallingberg
5 : 0 (2 : 0)
Torschütze: 3x Svoboda Pavel, 2x Masch Markus
Aufstellung: Dvorak Jan, Bauer Michael, Masch Markus (80. Min. Löffler Roman), Sancl Miroslav, Liebhart Jürgen, Sprinzl Stefan, Winkelbauer Michael (61. Min. Buxbaum Thomas), Göth Jakub, Hofstetter Jonas (72. Min. Kainz Christoph), Dangl Alexander, Svoboda Pavel
Schiriteam: Kurt Geyer, Erich Edinger

Ohne die verletzten Spieler Rameder Rene, Winkelbauer Klaus und den gesperrten Fasching Stefan mussten wir beim Heimspiel gegen Sallingberg antreten. Auf der Bank die Spieler Buxbaum Thomas, Löffler Roman, Kainz Christoph und Ersatztormann Pokorny Manuel.

Sallingberg präsentierte sich von der ersten Minute an sehr aktiv und spielte nicht wie ein Abstiegskandidat. Einen gut, direkt getretenen Eckball musste Tormann Dvorak in der 13. Minute aus der Kreuzecke holen. In der 17. Minute die erste riesen Chance für unsere Mannschaft, aber Winkelbauer Michael scheitert alleinstehend am gegnerischen Tormann. Sallingberg ist uns aber zu diesem Zeitpunkt spielerisch ebenbürtig. Das Spiel verläuft eher ausgeglichen. In der 27. Minute erzielt Pavel Svoboda, nach schönem Lochpaß von Sancl, mit Flachschuß ins Eck, den 1:0 Führungstreffer. Unsere Mannschaft kommt jetzt etwas besser Spiel, aber die Gäste kontern gefährlich. Nach einer Maßflanke von Göth, erzielt Masch Markus per Kopf das 2:0, in der 43. Minute. Ende der zweiten Halbzeit waren wir die stärkere Mannschaft. Mit einer verdienten 2:0 Pausenführung ging es in die Kabinen.

Waren anfangs der zweiten Halbzeit die Gäste noch etwas am Drücker, übernahm aber unsere Mannschaft ab der 50. Minute das Komando und war infolge das bessere Team. In der 50. Minute geht ein Schuß von Sancl, nach schönem Zuspiel von Göth, knapp daneben. Wir waren jetzt dominant, aber die Gäste blieben weiterhin konterstark. In der 61. Minute kommt Buxbaum Thomas für Winkelbauer Michael ins Spiel. Nach guter Vorarbeit von Göth erzielt Pavel Svoboda, in der 65. Minute, das 3:0. Nach einer Direktabnahme von Masch Markus, wiederrum nach Vorarbeit von Göth, steht es 4:0 für Pfaffenschlag. Das war die endgültige Vorentscheidung bei diesem Spiel. In der 72. Minute kommt Kainz Christoph für Hofstetter Jonas ins Spiel. In der 78.Minute erzielt Pavel Svoboda, nach Lochpaß von Sancl, das 5:0. In der 80. Minute kommt Löffler Roman für Masch Markus zu seinem Einsatz. Unsere Mannschaft dominiert bis zum Schlußpfiff in der 90. Minute das Spiel und wir gingen mit einem 5:0 Sieg zu unseren Fans.

Erste Halbzeit konnte Sallingberg noch etwas mithalten, doch in Hälfte Zwei dominierte unsere Mannschaft, besonders nach dem für uns vorentscheidenden dritten Treffer. Ein hochverdienter Sieg der auch in diesem Ausmaß voll in Ordnung geht.

Reserve:
SCP - Sallingberg
6 : 0 (4 : 0)

3x Meyer W., 3x Löffler R.