6. Runde (19.09.2014)
Vitis - SCP
0 : 3 (0 : 1)
Torschütze: Göth Jakub, Svoboda Pavel, Buxbaum Thomas
Aufstellung: Dvorak Jan, Bindreiter Rene, Buxbaum Thomas (87. Min. Kainz Christoph), Masch Markus, Fasching Stefan, Hofstetter Jonas, Sancl Miroslav, Dangl Alexander, Masch Markus, Göth Jakub (75. Min. Löffler Roman), Svoboda Pavel
Schiriteam: Alois Strasser, Josef Zmeck

Zusätzlich zu den gesperrten Spieler Bauer Michael und Sprinzl Stefan mussten wir auf den noch immer verletzten Rameder Rene und auch auf Winkelbauer Klaus verzichten. Dafür kamen in die Startelf die Spieler Bindreiter Rene und Buxbaum Thomas. Auf der Bank Löffler Roman, Kainz Christoph, Liebhart Jürgen und Ersatztormann Pokorny Manuel.

Bereits in der 4. Minute musste Tormann Dvorak einen guten Schuß über die Latte drehen. In der gleichen Minute geht ein guter Kopfball der Vitiser über unsere Kreuzecke. Vitis war in der Anfangsphase des Spiels das stärkere Team. In der 15. Minute die erste Chance für unsere Mannschaft. Pavel Svoboda kommt gegenüber den herauslaufenden Vitiser Tormann um einen Schritt zu spät. In der 21. Minute läuft erneut Svoboda allein Richtung gegnerisches Tor, schießt aber knapp daneben. Jetzt ist es punkto Chancen bereits ausgeglichen. Ab der 30. Minute verläuft auch das Spiel ausgeglichen, mit keinen nennenswerten Torchancen beiderseits. Mit einem Drehschuß aus 20 Meter, ins lange Eck, erzielt Göth in der 43. Minute, den 0:1 Führungstreffer. Unhaltbar für den gegnerischen Tormann. Mit einer etwas glücklichen, aber nicht unverdienten Pausenführung ging es in die Kabinen.

Vitis war auch in der Anfangsphase der zweiten Hälfte das etwas stärkere Team und in der 50. Minute geht ein gut geschossener Ball knapp an unserer Kreuzecke vorbei. Vitis ist jetzt voll am Drücker und der Ausgleichstreffer liegt in der Luft. Aus einem Conter erzielt Pavel Svoboda, in der 59. Minute, nach Zuspiel von Göth, das 0:2. In der 62. Minute läuft Göth der Vitiser Abwehr auf und davon und wird an der Strafraumgrenze regelwidrig gestoppt. Dafür gab es die rote Karte wegen Torraubs. Der Freistoß brachte leider nichts ein. In der 63. Minute erhöht der schön freigespielte Buxbaum Thomas das 0:3. Die Heimischen versuchten trotz Unterzahl noch alles, aber das Spiel war bereits zu unseren Gunsten gelaufen. In der 75. Minute kommt Löffler Roman für Göth Jakub ins Spiel. Mit etwas Glück hätte in der 83. Minute Buxbaum Thomas sogar das 0:4 erzielen können. In der 87. Minute kommt Kainz Christoph für Buxbaum Thomas ins Spiel. In der 90. Minute beendet Schiri Strasser das Spiel und der erste Auswärtssieg der Saison war im Trockenen.

Vitis war zwar phasenweise optisch feldüberlegen, aber unsere Mannschaft war mit unseren schnellen Offensivkräften Göth und Svoboda mit gut geführten Contern torgefährlicher und erzielte auch die Tore die uns schlußendlich zum Sieg führten. Trotz den Fehlens von vier Stammspielern spielte unsere Mannschaft hervorragend und landete einen hochverdienten Sieg beim Nachbarderby in Vitis.

Reserve:
Vitis - SCP
1 : 2 (0 : 1)

Eigentor, Meyer W.