5. Nachtragsrunde (15.11.2014)
SCP - Waldhausen
0 : 0 (0 : 0)
Torschütze:-
Aufstellung: Dvorak Jan, Bauer Michael, Bindreiter Rene (14. Min. Buxbaum Thomas), Masch Markus, Liebhart Jürgen, Fasching Stefan, Winkelbauer Michael, Svoboda Pavel, Hofstetter Jonas, Göth Jakub, Löffler Roman
Schiriteam: Johannes Schachner, Wilhelm Plocek

Ohne den erkrankten Sancl Miroslav, den verletzten Winkelbauer Klaus und ohne Dangl Andreas gingen wir in das Nachtragsspiel der 5. Runde gegen Waldhausen. In die Startelf kamen der zuletzt gesperrte Bindreiter Rene, Löffler Roman und Liebhart Jürgen. Auf der Bank die Spieler Simon Dominik, Buxbaum Thomas, Kainz Christoph und Ersatztormann Pokorny Manuel.

Wir sahen einen starken Beginn der Gäste gegen eine stark ersatzgeschwächte SCP Mannschaft. Waldhausen ist im Mittelfeld eindeutig spielbestimmend. Die erste Chance des Spiels hatte aber unsere Mannschaft, in der 11. Minute, als ein guter Schuß von Svoboda vom gegnerischen Tormann zur Ecke gedreht wird. In der 14. Minute verletzte sich zusätzlich Bindreiter Rene und für ihn kam, der schon in der Reserve spielende, Buxbaum Thomas. Unsere Mannschaft muss sich jetzt zwangsweise auf Konter verlegen, mit weiten Bällen agieren um so das Mittelfeld zu überbrücken. Da Göth anstelle von Sancl im Mittelfeld agierte war Svoboda meist vorne allein auf weiter Flur. Waldhausen ist zwar das stärkere Team, hat aber bis zur 30. Minute keine richtige Torchance. In der 33. Minute verlängert Winkelbauer Michael, nach Freistoß von Bauer Michael, den Ball mit den Kopf neben das gegnerische Tor. Gegen Ende der ersten Halbzeit ist das Match eher ausgeglichen. In der 45. Minute schießt wiederrum Winkelbauer Michael knapp daneben. Mit einem torlosen Remis geht es in die Halbzeitpause.

Die erste Chance der zweiten Hälfte hat Waldhausen. Diese Torchance verhindert aber Tormann Dvorak, in der 48. Minute, mit einer guten Fußabwehr. In der 53. Minute muss sich erneut unser stark spielender Tormann, mit einer guten Abwehr auszeichnen. Unsere Hintermannschaft steht gut und kann das 0:0 halten. Aber wir konnten auch den einen oder anderen Konter setzen, die nicht ungefährlich waren. Mitte der zweiten Halbzeit sind die Torchancen beiderseits Mangelware. Die letzten 10 Minuten des Spiels kämpft unsere Mannschaft um einen Punktegewinn. Nach 90 Minuten beendet Schiedsrichter Schachner das Spiel und ein Punkt beim letzten Spiel der Saison ist im Trockenen.

Durch das Fehlen einiger Stammspieler waren wir den Gästen aus Walhausen natürlich spielerisch unterlegen, konnten aber dieses Manko mit einer kämpferischen Leistung ausgleichen. So kam es schlußendlich zu einer gerechten Punkteteilung mit der wir sehr gut Leben können.

Ich möchte unserer Kampfmannschaft zum Erreichen des zweiten Platzes der Herbstsaison herzlich gratulieren.

Außerdem möchte ich mich bei den Spielern beider Mannschaften, beim Trainer und bei meinem Seki Stv. für die gute Zusammenarbeit in der abgelaufenen Herbstsaison 2014 herzlich bedanken.

Euer Seki

Reserve:
SCP - Waldhausen
3 : 1 (1 : 1)

2x Simon D., 1x Buxbaum T.