24. Runde (25.05.2014)
SCP - Nondorf
4 : 2 (1 : 1)
Torschütze: 3x Göth Jakub, 1x Bauer Michael
Aufstellung: Liebhart Michael, Bauer Michael, Masch Markus (93. Min. Bauer Elias), Strohmayer Carl, Hofstetter Jonas (62. Min. Koller Markus), Rameder Rene, Fasching Stefan, Sancl Miroslav, Liebhart Jürgen, Svoboda Pavel, Jakub Göth
Schiriteam: Mizair Cena, Markus Marchsteiner

Bei der heutigen Vormittagsmatinee fehlten die Winkelbauer Brüder, dafür kam Strohmayer Carl in die Startelf. Auf der Bank Ersatztormann Pokorny Manuel, Koller Markus, Löffler Roman und das erste Mal im Kader der Kampfmannschaft Bauer Elias.

Nondorf hatte in der Anfangsphase des Spiels spielerisches Übergewicht. Bereits in der 9. Minute fällt, nach einer weiten Flanke und folgenden Kopfball, die 0:1 Führung für die Gäste. In der 13. Minute klärt Fasching Stefan auf der Torlinie. Nondorf drückt auf das zweite Tor. In der 17. Minute bewahrt uns Tormann Liebhart, mit einer tollen Fußabwehr, vor einen weiteren Treffer. Nondorf ist die ersten 25 Minuten eindeutig agressiver und spielstärker. In der 27. Minute erzielt Jakub Göth, mit einem Bombenschuß aus 20 Meter ins lange Eck, den 1:1 Ausgleichstreffer. Ab der 30. Minute wird das Spiel ausgeglichener. In der Schlußphase der ersten Hälfte wird Nondorf wieder etwas stärker. Mit einem für uns etwas glücklichen 1:1 Halbzeitstand geht es in die Kabinen.

Gleich nach Wiederbeginn, in der 46. Minute, wird Hofstetter Jonas im Strafraum zu Fall gebracht. Den dafür gegebenen Strafstoß verwandelt Bauer Michael zur 2:1 Führung. Nondorf ist aber gleich wieder am Drücker und hat in der 48. Minute einen Lattenköpfler zu verzeichnen. Nach einer Stunde Spielzeit wird das Spiel wieder ausgeglichender. In der 62. Minute kommt Koller Markus für den verletzten Hofstetter Jonas ins Spiel. In der 68. Minute eine gute Torchance für Göth, doch leider macht er einen Haken zu viel und bleibt am Tormann hängen. In der 71. Minute holt Tormann Liebhart den Ball bravorös aus der Kreuzecke. In dieser leichten Schwächephase unserer Mannschaft erzielt Nondorf, in der 74. Minute, durch einen Kopfball den 2:2 Ausgleichstreffer. In der 78. Minute ein Traumpaß von Svoboda auf Göth, dieser läuft der Nondorfer Verteidigung auf und davon und erzielt mit starken Schuß die 3:2 Führung für unsere Mannschaft. In der Schlußphase versucht Nondorf nochmal alles um noch einen Punkt zu holen, aber es war wiederrum Göth, der in der 92. Minute mit einen Bombenfreistoß aus 20 Meter ins Kreuzeck, das 4:2 erzielt. In der 93. Minute kommt Bauer Elias zu seinen Kurzeinsatz für Masch Markus. In der gleichen Minute beendet Schiri Cena das Spiel und das Match war gewonnen.

Ein sehr gut spielender Tormann Liebhart Michael und der Dreifachtorschütze Göth Jakub waren heute, ohne die Leistung der anderen Spieler zu schmälern, die Väter des Sieges. Ein ziemlich ausgeglichenes Spiel, auch was die Torchancen angeht. Nondorf verabsäumte es in Hälfte eins das eine oder andere Tor mehr zu machen und unsere Mannschaft war in Hälfte zwei das bessere Team. Ein nicht unverdienter Sieg unserer Mannschaft bei der Vormittagsmatinee gegen Nondorf.

Reserve:
SCP - Nondorf
6 : 1 ( 3 : 1 )

4x Simon D., 1x Meyer W., Löffler R.